Das Uhrenmagazin

Breitling bringt einen neuen Automatikchronograph für Aviatikfans heraus. Die Transocean Unitime Pilot sieht auch schon aus wie ein Maschinenteil. Aber das meine ich durchaus positiv.

Im Inneren der Uhr tickt, typisch Breitling, ein Manufaktur-Kaliber, hier das B05. Die Uhr selbst zeigt eine extrem praktische Universalzeit. Traditionellerweise hat auch die Unitime Pilot ein schwarzes Zifferblatt mit weißen Anzeigen, wie schon vor ihr beispielsweise die Navitimer. Das Kaliber mit patentiertem Mechanismus ist ein von der COSC (Offizielle Schweizerische Chronometerkontrolle und höchste Instanz in Sachen Präzision und Zuverlässigkeit) zertifizierter Chronometer.

Das Stahlgehäuse ist satiniert, um störende Lichtreflexe zu minimieren.

Die neue Transocean gibt es auch mit blauem Zifferblatt, einem polierten Gehäuse aus Rotgold (das zugegebenermaßen den Zweck einer Pilotenuhr verfehlt) und verschiedenen Armbändern aus Leder. Eine Sonderedition wird noch auf den Markt kommen: Die auf 1000 Stück limitierte Serie komplett in Schwarz. Könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.