Das Uhrenmagazin

Sinn hat eine neue Spezialuhr auf dem Markt: Den Einsatzzeitmesser für Feuerwehr und Rettungsdienst EZM 7 S. Die Uhr wurde für härteste Einsatzbedingungen entwickelt und ist daher besonders widerstandsfähig gegen das Eindringen von Wasser und Staub, gegen Kratzer, Temperaturwechsel und den Einfluss magnetischer Stärkefelder.

Die Armbanduhr zeigt Stunde, Minute und Sekunde an und sinn-spezialuhren-ezm-7s-rotes-silikonbandverfügt über eine zweite Zeitzone auf 24-Stunden-Basis. Auch eine Datumsanzeige ist vorhanden. Wirklich bemerkenswert ist jedoch der einseitig dreh- und unverlierbare Einsatzzeitenring mit Minutenrastung und nachtleuchtender Hauptmarkierung sowie die Einsatzzeitskalen – speziell gedacht für Atemschutz- und ABC-Einsatz. Der Drehring lässt sich auch mit Handschuhen einstellen und ist einfach zu bedienen.
Vor dem mattschwarzen Zifferblatt kommen die mit Leuchtfarbe belegten Indizes und Zeiger besonders gut zur Geltung und sorgen in Kombination mit dem beidseitig entspiegelten Saphirglas für beste Ablesbarkeit.

Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 43 mm und ist 12 mm hoch, ohne Band wiegt sie 90 g. Der Einsatzzeitmesser ist temperaturresistent und somit funktionssicher von -45°C bis +80°C.
Die Uhr wird vom mechanischen Ankerwerk Eta 2893-2 mit Automatikaufzug angetrieben.

Das Modell ist mit Leder-, Massiv- und Silikonarmband zu haben und auf 300 Stück limitiert. Der Preis liegt zwischen 2190€ und 2420€.