Das Uhrenmagazin

Der Luxusuhrenhersteller Parmigiani Fleurier präsentiert eine neue Serie der Tonda 1950, die sich durch einen außergewöhnlichen Edelsteinbesatz auszeichnet. Ob runde Diamanten für die Tonda 1950 Sertie oder Edelsteine für die Tonda 1950 Rainbow – beide Ausführungen lassen das Design dieser raffinierten Damenuhr in neuem Glanz erstrahlen. Es sieht so aus, als würde sich da ein Trend abzeichnen. Und ein schöner noch dazu.

Die neue Tonda 1950 hat eine größere Lünette, die das Zifferblatt reduziert und dadurch mehr Platz für die Edelsteinfassung bietet. Nicht weniger als 51 Diamanten mit insgesamt 1,82 Karat schmücken den Rand der Tonda 1950 Sertie. Durch ihre Größe sorgen sie für spektakuläre Lichtspiele. Bei der Tonda 1950 Rainbow sind es 36 Edelsteine im Baguette-Schliff. Sie wurden von Parmigiani Fleurier nuancengenau ausgewählt und eingesetzt, um Ton für Ton das gesamte Spektrum des Regenbogens abzubilden. 21 Saphire in Rosa, Blau, Gelb und Orange, drei Rubine, sechs Tsavoriten und sechs Amethyste bringen es auf insgesamt 3,73 Karat.

Die neuen Tonda 1950 Modelle liegen in Gehäusen aus Rotgold und präsentieren sich mit drei verschiedenen Zifferblättern. Die Tonda 1950 Sertie gibt es in einem leicht ins Rosa gehenden Perlmuttfarbton, einem Tahiti Perlmutt und schließlich in einem weißen Perlmutt, welches das Licht dank seiner Textur herrlich reflektiert. Das Parmigiani Fleurier Logo, nüchtern und etwas größer als bei der Manufaktur sonst üblich, erscheint auf 12 Uhr. Die deltaförmigen Zeiger sind skelettiert und ihre vergoldeten Ränder passen zur rotgoldenen Beschichtung der Stundenmarkierungen.
Auf sechs Uhr findet sich zudem eine kleine Sekunde.

Die Tonda 1950 steht mit ihrem emblematischen Profil mit den vier runden Bandanstößen für einen angenehmen, ergonomischen Tragekomfort; die ausgeklügelten harmonischen Proportionen aus Zifferblatt-Details und Gehäuse, die schlanken Zeiger und die geschliffene Krone stehen exemplarisch für die Eleganz, der sich Parmigiani Fleurier in allen seinen Modellen verschrieben hat.
Die Gehäuse sind wasserdicht bis 3 atm und haben einen Durchmesser von nur 39 Millimetern.

Angetrieben werden die Tonda 1950 Modelle vom Kaliber PF701. Dank seines Mikrorotors sorgt das Werk für eine Gangreserve von mindestens 42 Stunden, ohne die Zierlichkeit der Damenmodelle zu beeinträchtigen. Das Automatikwerk arbeitet auf einer Frequenz von 3 Hz.

Sowohl die Tonda 1950 Sertie wie auch die Tonda 1950 Rainbow kommen an einem Armband aus Alligatorleder – entweder in Blau, Honig- oder Rotgold.