Das Uhrenmagazin

In Christopher Nolans Science Fiction-Film Interstellar spielt neben Hauptdarsteller Matthew McConaughey eine Uhr eine tragende Rolle. Nicht nur McConaugheys Charakter „Cooper“ trägt im Film eine Hamilton, auch seine Tochter Murphy wurde mit einer solchen ausgestattet. Die Uhren  spielen in der Geschichte eine wichtige Rolle, über sie werden Morsezeichen durch Zeit und Raum übermittelt. So interessant die Platzierung der Uhr in der Geschichte ist, so unvorstellbar groß ist der Traum eines Uhrenherstellers, seine Stücke mögen zu diesem Zweck ausgewählt werden.

Hamilton-Khaki-Interstellar-watches-2Die Firma Hamilton zog das große Los, als die Produzenten für eine Zusammenarbeit an Interstellar anfragten. Cooper trägt eine von Hamilton Khaki Pilot Day Date aus der normalen Kollektion. Die Stahl-Armbanduhr misst 42mm im Durchmesser und wird von einem Swiss ETA 2834-2 Automatikwerk angetrieben. Neben der Uhrzeit zeigt sie auch den aktuellen Tag und das Datum an.

Die Murphy Watch wurde extra für den Film entworfen und gefertigt. Sie wird nicht als Modell in den normalen Verkauf kommen. Diese Armbanduhr kommt ebenfalls im Stahlgehäuse, jedoch mit Lederarmband. Der Gehäusedurchmesser liegt, wie bei der Khaki Pilot Day Date, bei 42mm. Angezeigt wird nur die Zeit via Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger, jedoch nicht das Datum. Auch in der Murphy Watch befindet sich das Swiss ETA 2824-2 Automatikwerk.

Kommentare geschlossen.