Das Uhrenmagazin

Cartier hat gerade das Gesicht der neuen Santos de Cartier-Uhrenkampagne vorgestellt: Es ist Jake Gyllenhaal.

Die neue Santos gibt es in zwei Ausführungen. Die Santos Dumont bleibt mit ihrer edlen Schlichtheit dem Original von 1904 treu. Die Gehäuseausführungen aus Gold, Stahl, mit Gold oder Stahl, die römischen Ziffern, die sichtbaren Schrauben sowie die mit einem blauen Cabochon verzierte Aufzugskrone lassen das Erbe des großen Klassikers wieder aufleben. Ausgestattet ist diese Uhr mit einem effizienten Quarzwerk. Es kommt mit einer Batterielaufzeit von ca. 6 (!) Jahren – das Doppelte im Vergleich zu herkömmlichen Varianten.

Und dann wäre da noch der Santos de Cartier Chronograph. Das Modell ist mit einem Drücker auf 9 Uhr ausgestattet und die Rücksetzung auf Null erfolgt direkt über die Aufzugskrone. Ein schlankes Design mit einfacher Handhabung.
Angetrieben wird der Chronograph vom Manufaktur-Kaliber 1904-CH MC mit Säulenrad, vertikaler Kupplung und einem linearen Herzhebel für die Nullstellung.
Dank des unsichtbar im Gehäuse verborgenen QuickSwitch-Mechanismus kann der Träger leicht zwischen Armbandvarianten aus Stahl, Alligatorleder oder Kautschuk wechseln.