Das Uhrenmagazin

Die neue Maxi Marine Diver von Ulysse Nardin kommt nochmal besser gestaltet daher als ihre Vorgängerinnen. Getreu der Produktlinie und typisch für Taucheruhren, zeichnet sie sich durch große goldene Ziffern auf der dunklen drehbaren Lünette, Wellenmuster auf dem schwarzen Zifferblatt und selbstleuchtende Zeiger aus.

Die Gangreserve befindet sich bei 12 Uhr, das Datumsfenster und der überdimensionierte Sekundenzähler in separaten Fenstern bei 6 Uhr. Zusätzlich wurde die Jahreszahl 1846 in Hommage an das Gründungsjahr der Marke in Rot auf dem Zifferblatt aufgebracht.

Das knapp 43 Millimeter durchmessende Gehäuse ist aus 18 Karat Roségold. Im Inneren werkelt ein Automatikwerk mit einer Gangreserve von 42 Stunden. Die Krone ist natürlich verschraubt. Bis zu einer Tiefe von 200 Metern ist die Maxi Marine Diver wasserdicht.

Das Armband steht dem Luxus der Uhr in nichts nach: ebenfalls aus 18 Karat Roségold gefertigt, beeindruckt es durch modernes Design. Schwarze Keramikelemente ergänzen sich hervorragend mit dem Zifferblatt und dem Gehäuse.

Datenblatt:

  • Referenz 266-33-8C/922 Roségold 18 Kt
  • Werk Kaliber UN-26, 11 ½’’ 28 Rubine
  • Gangreserve ca. 42 Stunden
  • Aufzug Automatik
  • Funktionen Chronometer mit Gangreserveanzeige bei 12 Uhr kleine Sekunde und großes Datum bei 6 Uhr
  • Gehäuse 18 Kt Roségold
  • Zifferblatt schwarzes Wellenmuster Leuchtindex
  • Krone verschraubt Durchmesser 42,7 mm
  • Wasserdichtigkeit 200 m
  • entspiegeltes Saphirglas Gehäuseboden Saphirglas Band 18 Kt Roségold mit schwarzen Keramikelementen und Faltschließe

266-33-8C_922