Das Uhrenmagazin

Mit zwei limitierten Sondermodellen unterstützt Nomos Glashütte die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen Deutschland. Im bereits achten Jahr dieser Kooperation präsentiert der Uhrenhersteller erstmals seine robuste Automatikuhr Ahoi in zwei ebenso elegant wie sportlich anmutenden Versionen – inklusive Metallarmband.
Uhren, die für den guten Zweck ticken sind bereits seit mehreren Jahren ein Anliegen von Nomos Glashütte und seit dem Jahr 2012 gehören limitierte Sondermodelle zugunsten von Ärzte ohne Grenzen zum Programm des deutschen Uhrenherstellers. Ob in der kompakten Version mit besonders flachem Gehäuse oder der größeren Ausführung mit Datum, die beiden neuen Ahoi-Modelle unterstützen die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnete Hilfsorganisation nach bewährtem Prinzip: Jedes einzelne Exemplar leistet einen direkten Beitrag für humanitäre Hilfe – und zwar weltweit.

Ahoi zählt zu den Flaggschiffen im Sortiment Nomos-Uhren. Mit ihrem außergewöhnlich robustem Gehäuse sowie dem eigens entwickeltem Uhrwerk ist die Automatikuhr nahezu überall und unter allen Bedingungen tragbar. Dank Tauchlizenz bis 200 Meter wird sie selbst den höchsten Ansprüchen von Extremsportlern gerecht. Der sechsfach verschraubte Boden und die gut geschützte Krone garantieren, dass alles ordentlich dichthält.

Auch die neuen Modelle tragen das unverwechselbare Erkennungsmerkmal der Sondereditionen aus dieser Zusammenarbeit: Die rote Zwölf auf dem Zifferblatt steht für grenzenlosen Einsatz rund um die Uhr. Ansonsten werden die Zifferblätter vom unverkennbaren Stil von Nomos Glashütte dominiert mit den charakteristischen Ziffern – auch im Datumsfenster. Nomos Glashütte hat sowohl die Stundenindizes als auch die Zeiger mit Super-LumiNova versehen, so dass beste Ablesbarkeit unter allen Lichtbedingungen garantiert ist.

Im Inneren der beiden Modelle arbeitet ein hauseigenes Manufakturkaliber. Das DUW 5101 verfügt über einen Automatikaufzug und bietet eine Gangreserve von ca. 42 Stunden und treibt die Ahoi Datum an. In der Aho neomatik für Ärzte ohen Grenzen Deutschland hat sich Nomos Glashütte für den Einsatz des DUW 3001 entschieden. Dieses Manufakturkaliber ist ebenfalls ein Automatikwerk, kommt jedoch ohne eine Datumsfunktion.

In der Sonderedition für Ärzte ohne Grenzen Deutschland legt Nomos Glashütte die Automatikuhr in beiden Größen erstmals mit dem Nomos Metallband Sport auf – und unterstreicht so die Robustheit der Uhr.
Diese Sonderedition ist eine Limited Edition von lediglich 250 Exemplaren.