Das Uhrenmagazin

Die Retrowelle ist seit Jahren ungebrochen, und auch ich bekenne mich dazu. Vor allem das Design der Spät-Sechziger, Siebzieger und Achtziger hat es mir angetan.

Die Uhrenwerkstatt RHL Perfect Time aus Herrieden hört sich wie ein typischer Uhrenhandel an. Dahinter steckt aber der langjährige Uhrmacher Rudi Horlacher. In seinem Atelier baut er Kleinstserien von Hand, die erst nach aufwändiger Testphase (30 Tage) verkauft werden.

Der Clou an Horlachers Uhren ist aber Folgendes: Horlacher baut seine Retro-Uhrenmodelle aus Lagerbeständehn der 70er und 80er Jahre zusammen, oder genauer: Gehäuse, Zifferblatt und Zeiger sind aus dieser Zeit. Als Werke kommen nagelneue (oftmals Valjoux) zum Einsatz.

Das Ergebnis sind Uhren, in denen zeitgenössische Technik in alten Gehäusen tickt. Ich persönlich finde das grandios — und würde mir so was auch für Autos wünschen.

Retro Chrono

Retro Chrono

Retro Taucher

Retro Taucher