Das Uhrenmagazin

Jaeger-LeCoultre hat 2015 ein wunderschönes neues Stück auf den Markt gebracht als Ergänzung seiner Geophysic-Reihe, zusätzlich zur True Second Watch: Die Jaeger-LeCoultre Geophysic Universal Time mit einer Weltzeit-Komplikation. Eleganz und Ausgewogenheit ist das Motto der Geophysic-Linie; der maskuline Charakter der zugehörigen Uhren soll durch Raffinesse und Modernität unterstrichen werden.

Jaeger-LeCoultre-Geophysic-Universal-Time-watch-3Neuerungen wurden bezüglich des Uhrwerks, des Gehäuses und des Zifferblattdesigns eingeführt – diese lassen die Ambitionen erkennen, mit der Jaeger-LeCoultre in Zukunft an diese Linie herangehen wird.

Weltzeituhren haben ein cooles Design, das gleichzeitig wirklich nützlich ist. Hier wird ein 24-Stunden-Ring verwendet, wie auch von Patek Philippe oder Montblanc. Aber nur die von Jaeger Le-Coultre bringt auch eine „wahre Sekunde“ mit. Dieser Mechanismus bewirkt, dass sich der Sekundenzeiger jede Sekunde einen Schritt vorwärts bewegt, in jeder Sekunde also einen Sprung vollführt. Das ist auch bei mechanischen Uhrwerken nicht immer der Fall. Die wahre Sekunde ist das Ergebnis einer ausgefeilten Architektur des Uhrwerks. Das Kaliber Jaeger-LeCoultre 772 mit Automatikaufzug besteht aus 773 Einzelteilen und besitzt eine nicht-kreisförmige Unruh. Sie soll die Reibung mit der Luft minimieren. Das Kaliber stellt eine Gangreserve von 40 Stunden zur Verfügung.

Jaeger-LeCoultre-Geophysic-Universal-Time-watch-7Beim Durchmesser kommt die Geophysic Universal Time auf 41,6 mm. Damit ist sie am Handgelenk durchaus präsent und zieht – schon wegen des extravaganten Zifferblatts – die Blicke auf sich. Die Weltzeit wird  in Verbindung mit einer großen Karte in der Mitte des Zifferblattes präsentiert. Ein bisschen Retro wird mit modernen Elementen kombiniert und im Großen und Ganzen ist sie ziemlich gut zu lesen. Ein schöner Touch: die rot-weiße Linie in der Mitte des Zifferblattes, welcher die äußere Beschriftung aufgreift. Das blau, welches für die Ozeane in der Mitte der Karte verwendet wurde, setzt sich im Zeitring und ebenfalls in der Beschriftung auf dem Rand des Zifferblattes fort.

Die Jaeger LeCoultre ist in Edelstahl oder Rotgold zu haben – beide Varianten kommen an einem Lederarmband.