Das Uhrenmagazin

JS Watch ist der kleine, feine und in Uhrenliebhaberkreisen relativ bekannte Uhrendesigner aus dem fernen Reykjavik. Für seine Experimentierfreude bekannt, schenkt uns JS Watch jetzt eine neue Sportuhrenmarke namens, Achtung, ARC-TIC. Haha, der ist gut. Aber die Uhr selbst scheint vielversprechend.

Gedacht ist die Arc-Tic für Extrem- und Outdoorsportler. Stabil und zuverlässig soll sie sein, und Belastungen aushalten können, die beispielsweise beim Mountainbiking, Bergsteigen, Wandern, Schwimmen oder Laufen auftreten. Natürlich sei die Uhr feldgetestet, beeilen sich die Hersteller zu versichern, und was könnte da besser geeignet sein als das raue Wetter Islands?

bakIn der ersten Serie, der Arc-Tic Iceland IMT (Iceland Mean Time), stecken zwei Jahre intensive Entwicklungsarbeit. Und die Iceland Mean Time ist ein Sonderfall, denn Island lieht zwar in der Greenwich Mean Time-Zone Island, hat aber selbst keine Sommerzeit. Island liegt genau zwischen der -1 und -2-Stunden Zone der GMT, und so haben sich die Isländer kurzerhand selbst eine neue Bezeichnung ausgedacht: die IMT eben.

Daten:

  • Edelstahl 3161
  • Swiss-made Werk
  • 24 Stunden, Zeit/GMT-Anzeige
  • kratzfestes, entspiegeltes Saphirglas
  • Drehbare Lünette
  • bis 200m wasserdicht
  • verschraubte Krone und Uhrenrückseite
  • luminierte Zeiger und Ziffern
  • einzeln nummeriert

ur2